Franz Haas - die Geschichte

Vom ersten Waffeleisen zur Weltmarktführerschaft

Während des Zweiten Weltkriegs verlagerte der Wiener Schlossermeister Josef Haas Teile seiner Produktionsausrüstung nach Kaplice (heutige Tschechische Republik), wo sein Sohn Franz mit der Leitung des Standortes beauftragt wurde. Mit Aufträgen zur Reparatur von Waffeleisen begann sich Franz Haas für Maschinen zur Waffelherstellung zu interessieren. Zurück in Wien nach Kriegsende hatte er bereits Konzepte für die moderne Waffelproduktion in der Schublade.

 

1948 war es so weit: die erste händisch zu bedienende Waffelmaschine, die HV6, wurde vorgestellt. Vom wachsenden Erfolg angetrieben wurden bald danach neuere Versionen der Maschine in Richtung moderne Waffelproduktionslinien eingeführt. Ausgehend vom Erfolg, den Franz Haas mit der ersten Waffelmaschine HV6 hatte, wurde Anfang der 50er-Jahre mit der Entwicklung von Eistüten-Backautomaten begonnen. 1966 gründete Franz Haas Firma Franz Haas Waffelmaschinen.

 

1975 erfolgte der Umzug aufs heutige Werksgelände in Leobendorf. Es folgte die Gründung von Niederlassungen in mehreren Ländern und der Zukauf mehrerer Firmen – mehr dazu erfahren Sie unter Geschichte der Haas Gruppe.

Waffelprodukte

Flachwaffeln, Hohlwaffeln und vieles mehr

Service für Waffelanlagen

Bei Inbetriebnahme und zur Leistungssteigerung

Waffelanlagen

Alle Waffelanlagen auf einen Blick

Waffel-Technologie

Produktentwicklung, Rezepturen und Backversuche im Fokus

HAAS of America
For customers in the US and in Canada, we founded our affiliate in Richmond, Virginia. We are the leading supplier of baking ovens, processing equipment and related services. Our local sales and service team ensures your access to the reliable HAAS services.