Effizienz ist, wenn Denken und Tun Hand in Hand gehen.
Recipes for efficiency.

Franz Haas Waffel - die Geschichte

Vom ersten Waffeleisen zur Weltmarktführerschaft

Während des Zweiten Weltkriegs verlagerte der Wiener Schlossermeister Josef Haas Teile seiner Produktionsausrüstung nach Kaplice (heutige Tschechische Republik), wo sein Sohn Franz mit der Leitung des Standortes beauftragt wurde. Mit Aufträgen zur Reparatur von Waffeleisen begann sich Franz Haas für Maschinen zur Waffelherstellung zu interessieren. Zurück in Wien nach Kriegsende hatte er bereits Konzepte für die moderne Waffelproduktion in der Schublade.

 

1948 war es so weit: die erste händisch zu bedienende Waffelmaschine, die HV6, wurde vorgestellt. Vom wachsenden Erfolg angetrieben wurden bald danach neuere Versionen der Maschine in Richtung moderne Waffelproduktionslinien eingeführt. 1966 gründete Franz Haas gemeinsam mit seiner Frau die Firma Franz Haas Waffelmaschinen, seine Kinder begannen ebenfalls zu dieser Zeit im Unternehmen zu arbeiten.

 

1975 erfolgte der Umzug aufs heutige Werksgelände in Leobendorf. Es folgte die Gründung von Niederlassungen in mehreren Ländern und der Zukauf mehrerer Firmen – mehr dazu erfahren Sie unter Geschichte der Haas Gruppe.

 

2012 wurde der frühere Bereich Waffel zu einem eigenständigen Unternehmen innerhalb der Haas Gruppe, um sich noch mehr den speziellen Anforderungen von Waffelproduzenten widmen zu können.

Waffelprodukte

Flachwaffeln, Hohlwaffeln und vieles mehr

Service für Waffelanlagen

Bei Inbetriebnahme und zur Leistungssteigerung

Waffelanlagen

Alle Waffelanlagen auf einen Blick

Waffel-Technologie

Produktentwicklung, Rezepturen und Backversuche im Fokus