Effizienz ist, wenn Denken und Tun Hand in Hand gehen.
Recipes for efficiency.
CIP-System

Cleaning-in-Place 

CIP-System

Reinigung ist ein essentieller Faktor in vielen Industrien – wir bieten Ihnen die richtige CIP-Lösung.

 

CIP-System

Hygiene ist ein grundlegender Faktor bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln. Dazu braucht es einen guten und gesteuerten Reinigungs- und/oder Desinfektionsprozess für die verwendete Ausrüstung. Cleaning-In-Place (CIP)- und Sterilization-In-Place (SIP) -Systeme wurden entwickelt für eine automatische Reinigung und Desinfektion ohne großen Demontage- und Wiedermontageaufwand.

 

Das Reinigen kann mit automatischen oder manuellen Systemen durchgeführt werden und ist ein verlässlicher und wiederholbarer Prozess, welcher den strengen Hygienebestimmungen der Nahrungsmittelindustrie gerecht werden muss. Weitere Vorteile einer gut entwickelten CIP-Anlage sind: Bediensicherheit (Bedienpersonal muss die Tanks und Behälter nicht selbst reinigen und kommt daher auch nicht mit hochwirksamen Reinigungsmitteln in Berührung) und kürzere Stillstandzeiten (falls es überhaupt welche gibt) zwischen Produktionsläufen und Produktwechsel.

 

Bei der Bereitstellung von CIP wird das zentrale SPS-Steuerungssystem mit einem CIP-Programm erweitert. Die Maschinen werden mit Sprühkugeln in den Behälterdeckeln, CIP-Pumpen, pneumatisch gesteuerten Ventilen und einem CIP-Rohrrücklaufsystem ausgestattet. Das Bedienpersonal erhält Instruktionen für den Reinigungsprozess über die Bedientafel.

 

Das System reinigt sich selbst unter der Verwendung des Vormischers, des Zwischenbehälters und von Hochleistungs-CIP-Pumpen, die im Bypass der Produktpumpen installiert sind. Während der verschiedenen CIP-Zyklen sind die Rührwerke beider Tanks in Betrieb, der Mischkopf läuft mit geringer Geschwindigkeit und die Produktpumpen laufen mit mittlerer Geschwindigkeit, um unnötige Abnutzung des Pumpenstators zu verhindern.

 

Die folgenden Maschinen werden durch das CIP-System gereinigt:

  • Vormischer
  • Transportpumpe
  • Zwischenspeichertank
  • Hauptpumpe
  • Belüfter
  • Rohrleitungen nach dem Mischkopf

 

Je nach Einstellungen beträgt die durchschnittliche Reinigungszeit für eine optimale Reinigung ca. 1 Stunde. Die CIP- und SIP-Technologien sind nicht nur  für die Nahrungsmittelindustrie von Bedeutung, sondern auch für die Milch-, Getränke-, Nahrungsmittelergänzungs-, Biotechnologie-, Pharma-, Kosmetik-, Gesundheits- und Pflegeindustrie, wo die Verarbeitungsschritte  in einem hygienischen oder aseptischen Umfeld erfolgen müssen.

Mögliche Endprodukte

Das ganze Sortiment an Möglichkeiten auf einen Blick

Haas Weltweit

Finden Sie Ihren Ansprechpartner