Effizienz ist, wenn Denken und Tun Hand in Hand gehen.
Recipes for efficiency.

Ready, set, go - Die Vorbereitungen für die interpack 2017 laufen

Die interpack 2017 hat nach Angaben der Messe Düsseldorf die meisten Ausstelleranmeldungen ihrer 55-jährigen Geschichte verzeichnen können. Das Highlight der interpack 2017 wird die Vorstellung neuer Anwendungen im Technologiebereich bilden. Auch Haas wird mit ihren neuesten Angeboten vertreten sein.

 

Thomas Breg, Global Marketing Manager von Haas, erklärt: „Die interpack hat für Haas eine ganz besondere Bedeutung, da hier die gesamte Industrie ihre neuesten Entwicklungen vorstellt. Wir bereiten unsere Teilnahme an dieser Messe sehr sorgfältig vor und berücksichtigen den Dreijahres-Rhythmus der Messe auch bei der Entwicklung innovativer Technologien.“

Bereits 2011 wurde der Stand von Haas um 300 Quadratmeter vergrößert, um Platz für alle Ausstellungstücke zu schaffen. Dabei werden über 1.400 Arbeitsstunden in die Vorbereitungen für die interpack investiert – Messestand, Organisation und alle sonstigen Vorbereitungen eingeschlossen. Insgesamt liegt der Arbeitsaufwand aller Haas Business Units bei mehreren Tausenden Arbeitsstunden, um die Anlagen zu entwickeln, die dann auf der Messe ausgestellt werden.

 

„Unser Augenmerk liegt vor allen Dingen darauf, unseren Besuchern Inspiration und Information zu bieten, sprich: wir wollen alle für ihre Kaufentscheidung relevanten Fakten aufführen sowie entsprechende Projektbegleitung und Beratung anbieten. An unserem Stand treten wir diesmal mit 120 Experten aus all unseren Standorten rund um die Welt an, sodass wir ideal für Besucher aus aller Herren Länder vorbereitet sind. Und mit 120 Haas Mitarbeitern meine ich über 1.000 Jahre Erfahrung und Fachkompetenz,“ hebt Breg hervor.

„Der Empfangsbereich wird mit Sicherheit zu den Größten der Messe zählen. Wir wollen so viele Mitarbeiter wie möglich zur Verfügung haben, um unsere Besucher schnell und gezielt in Empfang zu nehmen. Es werden über 150 Produkte aus aller Welt ausgestellt.“

 

„Insgesamt reisen wir mit 20 Lkw-Ladungen voller Equipment zur Messe an! Uns steht eine Ausstellungsfläche von 1.600 Quadratmetern zur Verfügung, die in 1.400 Quadratmeter plus einen zweistöckigen Bereich mit zusätzlichen 200 Quadratmetern unterteilt ist. Dies stellt uns vor eine gewaltige Herausforderung, da wir zum Einen unsere Mitarbeiter überall rasch einsetzen möchten, und zum Anderen die Fläche ausgeglichen und ruhig gestalten möchten. Wir wollen sicherstellen, dass all unsere Besucher die für ihre Kaufentscheidung benötigten Informationen ganz spezifisch und maßgeschneidert vorfinden können,“ betont Breg.

 

Auch der speziell gestaltete Ideation Room, der bei der letzten interpack 2014 bereits mit großem Erfolg vorgestellt wurde, ist ebenfalls weiterentwickelt worden. Für viele Kunden stellte dieser bereits das „Launch Pad“ für die Entwicklung neuer Produktkonzepte dar, doch für 2017 haben wir den Ausstellungsbereich direkt neben dem Inno Lab aufgebaut, damit unsere Besucher genügend Raum haben, um ihre individuellen Produktideen zu verfolgen.